Im Heimathaus Börwang gibt es vieles zu entdecken! Das Heimathaus, nicht eines der üblichen Dorfmuseen, beherbergt zahlreiche Ausstellungsstücke aus dem AllgäuDorf Börwang und seiner bewegten Geschichte.

Vorab möchten wir Euch gerne darauf hinweisen, dass wir Euch hier nur auf einen kleinen Streifzug durch das Börwanger Heimathaus mitnehmen können. Die Vielzahl der Ausstellungsstücke, die vielen Geschichten, die auf 3 Etagen im Heimathaus erzählt werden, könnt Ihr nur in Börwang hautnah erleben.

Wir empfehlen Euch, mehrere Stunden Zeit mitzubringen…denn dieser Schatz, vom ehemaligen Schulleiter Hubertus Kretschmer und vielen Helfern erschaffen, ist historische Faszination pur.

Originalgetreu wurden im Börwanger Heimathaus u.a. eine Käseküche, eine große Bauernstube mit Kachelofen und ein Kaplanzimmer errichtet.
Peter Würl

Peter Würl

(2017) Der bekannte Schriftsteller Peter Würl aus Obergünzburg – ein beliebter Gast im Börwanger Heimathaus. Insbesondere das Schloss Wagegg und der Wagegger Weiher standen im […]

Jagdschlösschen Wagegg

Jagdschlösschen Wagegg

Das Jagdschlösschen Wagegg wurde im Jahre 1761, nahe der Burg Wagegg, errichtet. Im Jahre 1967 wurde das Gebäude abgerissen. Das Wappen des Wagegger Jagschlösschens konnte […]

Gutshof Wagegg

Der Gutshof des Wagegger Schlosses, auf dem der erste Allgäuer Emmentaler Käse im Jahre 1810 vom Schweizer Franz Schelbert gekäst wurde, existiert leider nicht mehr […]

No Picture

Kirche Mater Salvatoris Börwang

Direkt neben dem Börwanger Heimathaus befindet sich die Katholische Kirche „Mater Salvatoris“, die ehemalige Klosterkirche, auch diese kann ganzjährig besichtigt werden. Baubeginn der Klosterkirche war […]

St.Leonhard-Kapelle

Leonhardkapelle Börwang

Die gegenüber des Heimathauses befindliche Leonhardkapelle wurde zwischen 1450 und 1480 erbaut. Nicht nur aufgrund des jährlich stattfindenten Leonhardiritts hat die Kapelle einen hohen Bekannheitsgrad. […]